fbpx
s

Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxitssa periculiser ex, nihil expetendis in mei eis an pericula es aperiri.

Workshops

Mysterium Tod: Yoga und die Kunst des Sterbens

Sonntag, 17. November 2019 von 10-17 Uhr

Hier im Westen wird der Tod meist als etwas Erschreckendes betrachtet, das man am liebsten verdrängt und vergisst. In Asien, und besonders in Indien, dem Ursprungsland des Yogas, ist dies allerdings anders. Dort sieht man den Tod als einen transformativen Übergang, der, wenn wir ihn bewusst erleben, zur Unsterblichkeit führen kann.

 

Viele Yogis verbringen ihr ganzes Leben damit, sich durch ihre Praktiken auf einen bewussten Tod vorzubereiten – einen Tod, den sie als Hochzeitstag mit dem Göttlichen sehen.

 

In diesem Workshop werden wir uns durch Philosophie und Praxis intensiv mit dem Thema Tod und Sterben beschäftigen. Wie können wir uns auf einen bewussten Tod vorbereiten, und welche Praktiken helfen uns dabei, die Angst vor dem Tod zu verlieren?

 

Inhalte:

– Tod und Sterben in Asien: Indien, Nepal und Tibet

– Varanasi, indische Stadt des Todes und des Lichts

– Der Tod in der Yoga-Philosophie: die Katha Upanischade und Erzählungen sowie Erfahrungen aus der Himalaya-Tradition

– Karma und Reinkarnation

– Praktiken für ein bewusstes Sterben: Mantra, Meditation und Yoga Nidra

– Biographie-Arbeit: wie stehe ich zu meiner eigenen gefühlten Vergänglichkeit? Welchen Tod wünsche ich mir?

 

Mit Srila Devi, ehrenamtlicher Sterbebegleiterin, Yogalehrerin und Autorin. Srila lebte mehrere Jahre in den indischen Himalajas, wo sie viel über das Sterben in der yogischen Tradition erfuhr und die Rituale um das bewusste Sterben des Meisters Swami Veda Bharati erleben durfte.

 

 

Bitte vegetarische/vegane Verpflegung für die Mittagspause mitbringen, sowie Notizbuch und Stift und ein Augenkissen oder Tuch

 

Für mehr Informationen und bei Fragen kann die Kursleiterin Srila Devi direkt unter 01575-6950049 oder travellingpriestess@gmail.com kontaktiert werden.

 

Kursleitung:

Srila Devi, international zertifizierte Yogalehrerin, ayurvedische Gesundheitsberaterin und Autorin. Srila studierte Yoga and Ayurveda in Indien, USA und England, unter anderem mit Restorative Yoga-Pionierin Judith Lasater. Sie unterrichtet weltweit. Mehr Infos unter www.tizianastupia.com

Kosten: ohne Festpreis, auf Selbsteinschätzung je nach Einkommen (in der Region von 45 bis 75 Euro)

Kursort: Aarstraße 21 in 65623 Hahnstätten

Anmeldung: ​Direkt bei Sirla Devi unter 01575-6950049 oder travellingpriestess@gmail.com

Chakras - Harmonisiere deine Energien

Samstag, 14. Dezember 2019 von 10-16:30 Uhr

Yoga und die Lehre um die Energie-Zentren im Körper (Chakras) sind eng miteinander verbunden. Beide haben die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele zum Ziel. Es gibt zahlreiche Energiepunkte im Körper, doch die 7 Haupt-Chakras sind entlang der senkrechten Körperachse entlang aufgereiht, vom Steißbein bis zur Korne des Kopfes.

Chakra bedeutet ‚Rad‘. Chakras drehen sich wie Energiewirbel und haben idealerweise eine solide und gleichmäßige Rotation. Jedes Chakra hat eine bestimmte Bedeutung im Hinblick auf den Körper, unsere Emotionen und Gesundheit. Die Beschäftigung mit ihnen ist eine Reise zu unseren persönlichen Lebensthemen auf allen Ebenen des Seins.

In diesem Tages-Workshop werden wir uns den Chakras zunächst durch einfache Wahrnehmungsübungen nähern und sie kennenlernen. Wir lernen verschiedene Techniken zur ‚Aktivierung‘ und Harmonisierung der Chakras (Eigentlich können Chakras nicht aktiviert werden, da sie in einer bestimmten Art und Weise immer schwingen. Jedoch können wir dazu anregen, dass das Energiesystem in Harmonie kommt damit sich die Aktivität in einem Chakra harmonisieren kann).

Z.B. heißt das 1. Chakra am unteren Ende der Wirbelsäule Wurzel-Chakra (Muladhara Chakra). Es verweist auf das, was uns Halt und Sicherheit im Leben gibt und was wir zum Überleben brauchen: Nahrung, Kleidung, ein Dach über dem Kopf, Geld und alle Basis-Bedürfnisse. Wenn das Chakra nicht in Balance ist, dann kann z.B. die Angst vorherrschen, diese Dinge zu verlieren, man ist im Mangelbewusstsein, ist gestresst und haltlos. Durch eine einfühlsame Arbeit mit diesem Chakra kann dies wieder ins Lot gebracht werden.

Mit Yogaübungen, Atemübungen und kurzen Meditationen wirst du lernen, selbst die Chakras wahrnehmen und beeinflussen zu können.

Datum: Samstag, 14. Dezember 10 – 16:30 Uhr (Mit Mittagspause und kleinem Snack)

Preise: Für Teilnehmer der laufenden Kurse: 59,- Euro Für externe Teilnehmer: 79,- Euro

Kursort: Insight Yogastudio Aarstraße 21 65623 Hahnstätten

 

Anmeldung: Ticket Workshop Chakras 14.12.2019

Chakra Yoga Workshop